AktuellesBlick in die WerkstattFotosMagazin

Blick in die Werkstatt: Johann Masken

Heute werfen wir einen Blick in die Werkstatt von Johann Masken.

Hinter Johann Masken verbirgt sich der Schnitzer Hansjörg Gstrein aus Ötz im Ötztal. Bereits seit 12 Jahren schnitzt er Masken für einen kleineren Kreis und versucht jetzt in der Krampusszene Fuß zu fassen. Bei seinen Masken handelt es sich um absolute Unikate aus echtem Ötztaler Zirbenholz.

Zirbe hat einen angenehmen Geruch, ein geringes Gewicht, ist gut zu bearbeiten, antibakteriell und keimtötend was angesichts von Schweißbildung und anderen Verschmutzungen nicht irrelevant ist.

Nach dem Schnitzen, Aushöhlen, Schleifen und der Hornmontage wird die Maske gefassen, sprich bemalt und versiegelt.

Je nach Kundenwunsch werden Glasaugen, Polsterung die mit Leder überzogen wird und Kopffell angebracht.

Bilder: Johann Masken

Mehr Infos zu Johann Masken findet ihr auch auf www.johann-masken.at oder in unserem Schnitzer Wiki.

Schlagwörter

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant

Close
Close