AktuellesMagazinWissenswertes

Der A.K.T. I / II

Der A.K.T. I / II

Bis zum Jahr 2003 war der Auftritt der Anifer Krampusse im Friesacher Stadl. Wir wollten dann jedoch wieder eine neue Location finden um den „urigen“ und „mystischen“ Charakter der Show zurückzubringen.

Nach langen überlegen war ein einzigartiger Ort gefunden: der Heuboden auf der Landwirtschaft Friesacher.

Der Heuboden wird das ganze Jahr über als Lager für Heu und Stroh genutzt und wird extra für die Aufführung komplett ausgeräumt. Anschließend wird der gesamte Raum mit Staubsaugern entstaubt und gereinigt. Um diesen auf das Niveau der Veranstaltung zu bringen sind dann noch ca. 1000 weitere Arbeitsstunden notwendig, welche alle unentgeltlich von den Mitgliedern der Anifer Krampusse geleistet werden.

Hinter der Aufführung (A.K.T.) die um die 30-40 Minuten dauert, steckt monatelange Arbeit, wie z.B. entwickeln und inszinieren der aktuellen Choreographie, bauliche Maßnahmen im Lokal, technische Installationen, unzählige Montagearbeiten,… Unter dem Motto „Follow the fire“, kommen jedes Jahr die Gäste zum A.K.T. 1 & 2 am ersten Dezemberwochenende.

In dem vierzehn Meter hohen Heuboden herrscht dann ausgelassene Stimmung mit DJ Pape Dave und DJ Felice, die bis in die frühen Morgenstunden den Gästen einheizen.

Die Show

Gegen Mitternacht ist es dann soweit. Es erfolgt der choreographisch inszenierte und bis ins Detail mehrfach geprobte Auftritt der Anifer Krampusse. Hierbei werden die Zuschauer mit beeindruckenden Showeinlagen und waaghalsigen Stunts, unterstützt von einer gewaltigen Musik- und Tonanlage, überrascht.

Impressionen vom A.K.T.

Bilder: Anifer Krampusse

Mehr Infos zu den Anifer Krampussen findet ihr auf Facebook (www.facebook.com/Anifer.Krampusse), Instagram (www.instagram.com/anifer_krampusse) und auf www.anifer.krampusse.at.

Die Geschichte von den Anifer Krampussen könnt ihr im Krampuszeit.at Wiki nachlesen.

Schlagwörter

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant

Close
Close