Krampuslauf in Gastein – Der Krampuskopf

Für einen Krampuskopf werden viele Arbeitsschritte benötigt: Holz einbringen, den Holzklotz zuschneiden, den Krampuskopf schnitzen, die Hörner einzapfen und das Kopffell anpassen, dann ist der Kopf für den Gasteiner Krampuslauf fertig. Brauchtum in Salzburg in seiner ursprünglichsten Form.

Quelle: YouTube

Weitere Informationen: www.gasteinertal.com/krampuslauf

Auch interessant

8. Spitaler Rauhnacht Teil 3

8. Spitaler Rauhnacht Teil 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.