Miguel Walch

Mein Name ist Miguel Walch und ich bin 1980 geboren. Zum Schnitzen bin ich im Alter von zwölf Jahren eigentlich durch Zufall gekommen.

Während ich anfangs noch Masken („Larven“) für Bekannte und Freunde in Tirol fertigte, häuften sich die Anfragen aus ganz Österreich mit der Zeit. Schließlich habe ich im Jahr 2007 den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Seitdem fertige ich Krampus- und Fasnachtsmasken für Einzelpersonen, Gruppen, Vereine oder auch individuelle Einzelmasken an. Alle Stücke entstehen in Handarbeit und sind mittlerweile in ganz Österreich, Deutschland, der Schweiz und Italien zu finden.

Wie entsteht eine Maske?

Für eine Maske wird verleimtes Zirbenholz verwendet. Der Holzblock wird in einem ersten Schritt grob zugeschnitten und mit Schnitzmessern fein ausgearbeitet. Schließlich wird das Geschnitzte mit Schleifpapier sauber geschliffen. Sobald die Maske außen fertig ist, wird sie ausgehöhlt. Dabei gilt es, die Dicke des Holzes perfekt abzustimmen. Je nach Auftrag erhält die Maske im Anschluss Glasaugen und Hörner. Die nächsten Schritte sind die Grundierung, Bemalung und Versiegelung (Fassung). Anschließend wird je nach Wunsch noch die weiche Innen-Polsterung angebracht und ein Fell montiert.

Webseite Miguel Walch

Bild: Miguel Walch – www.miguelwalch.com

Ähnliche Wiki Einträge

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close