AktuellesFotosMagazinWissenswertes

Internationales Maskenmuseum Diedorf

Das Haus der Kulturen und internationales Maskenmuseum mit der legendären Sammlung von 2.000 Perchten,- und Krampusmasken.

m internationalen Maskenmuseum in Diedorf (Deutschland), Lindenstraße 1 zeigen wir 6.000 alte und traditionell getragene Masken aus allen Weltkulturen. Seit 5 Jahren steht dem Museum ein altes ausgebautes Bauernhaus mit alter Dorfschmiede und 800qm Ausstellungsfläche hier mitten im Zentrum von Diedorf zur Verfügung. Diedorf liegt als Vorstadtgemeinde von Augsburg auf der B300 5km in Richtung Memmingen.

Den ganz besonderen Schwerpunkt mit 2.000 alten getragenen Perchten- und Krampusmasken stellt natürlich unser großer Ausstellungsraum mit europäischen Alpenbräuchen dar. Natürlich findet ihr auch eine ganze Menge an ganz modernen extremen Masken aller bekannter Krampus- und Maskenschnitzer. Hoch über den Köpfen der erwachsenen Besucher können unsere jungen Fans auf einem Gruselparcours durch eine Unmenge von schaurig beleuchteten Masken turnen. Natürlich kann man in so einem außergewöhnlichen Museum alles auch angreifen und viele der Masken auch aufsetzen und ausprobieren und keiner schimpft. Denn zum Tragen sollen Masken ja auch da sein, oder?

Habt Ihr euch schon mal Gedanken gemacht, woher der Krampusbrauch denn kommt, was hinter dem Perchten- , Rauwuggl-, Buttenmandl- und Rauhnacht,- Klausen,- und Krampustreiben denn steckt? Eine Frage, die keiner so genau zu beantworten weiß außer dem Maskenmuseum in Augsburg-Diedorf.

In interessanten Führungen durch die Entwicklung uralter Kulte bis zum modernen Brauchtum werden Interessierte gerne mit außergewöhnlichen Beispielen und spannenden Geschichten informativ geleitet. Gerade in ost- und südosteuropäischem Brauchtum hat sich letztlich ja viel erhalten, was diese Fragen nach den Ursprüngen erhellen kann. Einige Aufsätze dazu findet Ihr unter: myheimat.de

Das internationale Maskenmuseum ist mittlerweile in das Haus der Kulturen in Diedorf integriert, indem zusätzlich ständig wechselnde neue Ausstellungen und Aktionen im Berührungsfeld: Heimatliches Brauchtum, fremde Kulturen und moderne Kunst stattfinden. Unsere bisherigen Ausstellungen waren: St. Leonhard: Pferd und Reiterin anderer Kulturen, Störche in Diedorf: Von Vogelskulpturen fremder Länder, Mann und Frau in Skulpturen anderer Länder, Mutter und Kind (die laufende Ausstellung).

Für Leute ohne dickes Portemonaie bieten wir eine kostenlose Übernachtung in kleinem Raum mit Toilette, Dusche und Stockbett an. Größere Gruppen dürfen auf unserer Museumswiese mit Zugang zu Toilette und Dusche auch gerne gratis zelten (Es stehen nur wenige Zelte zur Verfügung, bitte größere Zelte selber mitbringen).

Halbstündige Zug- und Busverbindung gibt es direkt vor dem Haus nach Augsburg und sogar ohne Umsteigen direkt nach München.

Im Untergeschoss geben Künstler in Ihren Werkstätten unterschiedlichste Kurse von Gold- und Silberschmiedekursen, experimenteller Archäologie , über eine Schnitzschule für Masken u.ä..

Begleitende Aktionen durch unsere Schule der Phantasie lassen die Kinder auch selber Masken basteln, Musikinstrumente bauen, Fotos weiter gestalten, Brotbacken und Lagerfeuer machen, Theater spielen etc. Anmeldung: Kunstschule: +49(0)8238/958379. www.kunstschule-diedorf.de

Museumsleitung: +49(0)8238/60245 oder Gemeinde Diedorf: +49(0)8238/300426, Führungen durch Vorsitzenden des Fördervereines Eckehard Nowak: +49(0)8238/967021 oder den Künstler Rainer Braune. Herr Braune gibt auch Zeichen- und Theaterunterricht mit Masken: T.: +49(0)821/991740. Silberschmiede- und Schmuckkurse für Erwachsene und Kinder durch Kunsterzieher Michael Hinterleitner (www.michael-hinterleitner.de), der auch am Gymnasium Diedorf unterrichtet.

Unser Musiker und Musiklehrer Anton Riedmiller gibt Gesangs-, Flamenco- und klass. Gitarrenunterricht (T.: +49(0)8238/5096251).

Maskenschnitzen und Maskenherstellung aus Pappmaschee und Leder kann man erfolgreich bei Christian Schweiger erlernen, der auch für unser Eukitea-theater in Diedorf arbeitet (www.louislunatic.de).

Im zentralen Ausstellungsraum veranstalten wir Wechselausstellungen, Theater, Lesungen und Musikdarbietungen im Schnittpunkt : Altes Brauchtum- moderne Kunst- fremde Völker.

Bibliothek und Mediensammlung: Kunst und Völkerkunde.

Selbstverständlich können alle unsere Fotos und Texte ohne Rückfrage in Teilen oder gesamt vorbehaltlos und kostenfrei für Veröffentlichungen weiter verwendet werden.

Besuch und Kontakt ab 17.00 Uhr nach Anmeldung Michael Stöhr: +49(0)8238/60245 oder +49(0)8238/300426 (Gemeinde Diedorf)

Webseite: www.maskenmuseum.de

Fotogalerie

Bilder: Internationales Maskenmuseum Diedorf

Dieser Beitrag wurde von einem Leserreporter erstellt und von Krampuszeit.at technisch umgesetzt. Für den Inhalt ist ausschließlich der Lesereporter verantwortlich. Du möchtest auch einen eigenen Beitrag veröffentlichen oder hast weitere Fragen dazu? Werde Leserreporter: www.krampuszeit.at/leserreporter
Schlagwörter

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant

Close
Close